Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/farkas

Gratis bloggen bei
myblog.de





~ K.U.R.S.F.A.H.R.T. ~

Wir waren vom 25.08.2006 bis zum 03.08.2006 auf Kursfahrt in Italien ^_^ Es war total geil, ich fass das mal nach den Tagen geordnet zusammen xD Wenn es zuwenig detailliert ist meckert nicht XD .. es war zuviel los um alles aufzuschreiben!

 

Fr., den 25.08.2006

Vormittags hatten wir noch Schule, nachmittags habe ich gepackt und abends um 18:00 Uhr ist der Bus losgefahren. Die Fahrt an sich war wenig spektakulär. Keine Musik, kein Fernsehen. Das hat die Schnixxen in der letzten Reihe dann auch dazu animiert, laut und schlecht zu singen. Hauptsächlich Fußballlieder, weil Deutschland bei der WM ja viel besser als Italien war x.X

 

Sa., den 26.08.2006

Wir sind gegen 12:00 Uhr nachmittags in Cesenatico (Adriaküste) nach 18 Stunden Fahrt angekommen. Wir haben mit 7 Freundinnen ein 8ter Zimmer bezogen. Aber das achte Bett wollte sowieso niemand haben, das war nämlich das Versiffteste von allen. Überhaupt war das Zimmer total heruntergekommen. Es gab ein „Ehebett“ und drei Hochbetten, aber alle Matratzen waren sehr schmutzig und durchgelegen. Wer auch immer im Hochbett unten geschlafen hat, hatte einen wunderbaren Ausblick auf die untere, braun und gelb gesprenkelte, Seite der oberen Matte. Aber die Federn hat man ohnehin in jedem Bett gespürt. Den Kleiderschrank mussten wir uns mit sieben Personen teilen, aber das hat nichts gemacht. Weil der Schrank durchgetreten, mit einer fast zerbrochenen Kleiderstange versehen und mit (teilweise antisemitischen) Zeichen und Schriften beschmiert war.

Die Wände im Zimmer waren sauberer bevor wir angekommen sind weil wir während unseres Aufenthaltes 30-40 Mücken an den Wänden zerklatscht haben, allerdings haben wir die dann am letzten Tag auch wieder weggewischt.

Das Badezimmer war eh am tollsten! Allein die durchlöcherte, mit Kaugummi beschmierte Badezimmertür, die kein Mensch abschließen konnte ^^/). Einmal hat Ima die Tür aufgemacht und hatte die dann plötzlich in der Hand XD

Die Dusche bestand aus einem Hahn oben an der Wand und eine Abfluss im Boden. Vom italienischen Wasser hat eine im Zimmer Ausschlag bekommen und eine andere hat, obwohl wir im Bad NIEMALS ohne Badeschuhe waren, Fußpilz bekommen oO;

Abends durften wir dann nach draußen (ich hör mal mit dem Zimmer auf wir haben uns zumindest eingelebt ^^°. In der Nähe haben wir eine Spielhalle gefunden und DDR _Dance Dance Revoluton_ gezockt. Sooo geil ^^b

Shoppen waren wir dann auch und eine hat sich eine Uhr gekauft (die wir allerdings erst noch zwei oder drei Mal zur Reklamation bringen mussten ehe sie länger als 24 Stunden funktioniert hat -.-).

Selbstverständlich haben wir das italienische Eis für 1,50 € die Kugel probiert und es ist so viel geiler als in Deutschland =D Also zuerst wird das Eis nicht in so kleinen Kugeln lieblos auf die Waffeln gepatscht. Die „Kugeln“ sind mehr als zweimal so groß wie hier und total cool aufgezwirbelt wie Eisberge *__* Und der Geschmack *__* So abartig geil!! *__*

Beispiel 1:  Schokolade. In Deutschland irgendwie fad, in Italien hat man das Gefühl sich eine Tafel Schoko im Mund zergehen zu lassen.

Beispiel 2: Zitrone hat echt leicht sauer geschmeckt! Aber in unserer italienischen Stamm-Eisdiele haben die ihr Eis auch selbst gemacht xD~

 

So., den 27.08.2006

Die meiste Zeit des Tages hatten wir Freizeit für Strand (btw DIREKT am Hotel ^^b) oder zum Shoppen. Morgens sind wir dann allerdings zum Hafenmuseum von Cesenatico gewandert. Die Italiener sind so wetter-verwöhnt! oO Für Sonntag war Regen angekündigt. Es hat dann auch geregnet, indem es eine Viertelstunde genieselt hat xD!

Ansonsten war nicht soviel Interessantes. Es gab viele schöne Läden und unsere Gruppe war glaube ich die einzige Gruppe die wirklich erst durch Cesenatico gegangen ist und nicht direkt an den Strand. Übrigens haben die beiden Oberschnixxen es fertig gebracht sich vor Lehrern und Mitschülern oben ohne zu bräunen -.-„ Heftig

 

Mo., den 28.08.2006

Montag sind wir nach San Marino gefahren. ^^ Ihr wisst schon, den Ort mit der Rennstrecke ^^ Die haben wir aber nicht gesehen. San Marino hab ich mir auch immer ganz anders vorgestellt. Wir sind auf den Berg gefahren bis zum Busparkplatz und von dort aus sind wir zu Fuß weiter gegangen. Auf dem einen Platz haben wir einen/den (?) Wachwechsel beobachtet. Dann weiter, an zahllosen Shops und Ständen vorbei, bei teilweise 45° Steigung! Hoch zur Burg!

Die Aussicht war genial!

Die Autos und selbst das Fußballfeld waren sooo winzig. Noch geiler wurde es dann als wir später an eben diesem Fußballfeld vorbei gefahren sind und uns vorgestellt haben wie wir von da oben aussehen. Winzig-klein! ^^

In der Burg selbst waren die Waffen der damaligen zeit ausgestellt und ein kleiner Raum, den man nicht betreten durfte, war mit Zeichnungen von Gefangenen an den Wänden versehen. Voll gruselig ._.“

Beim Abstieg waren wir wieder in kleinere Gruppen unterteilt und hatten Zeit zum Umsehen und Einkaufen. In einen Laden bin ich alleine gegangen weil ich nur schnell kucken wollte und keine Lust hatte auf die anderen zu warten. Da stand in einem Regal voller Formel1-Sachen ein Teddy mit Formel1-Anzug. Bei dem hat mich dann der Preis interessiert und deswegen habe ich – sorgfältig darauf achtend nichts anderes zu berühren – den Teddy aus dem Regal nehmen wollen. Plötzlich ist mir der GESAMTE Inhalt des Regals entgegen geflogen und absolut alles ist auf den Boden gefallen! >.< Bin voll rot geworden und dachte ich heule noch los. Hab immer nur „scusi“ gesagt.  Aber die Leute, ich glaube es waren vier oder fünf, haben bloß losgelacht und gesagt es sei okay. Hab mich verarscht gefühlt. Meine Nerven lagen blank und die haben sich über dumme Touris gefreut oO Auch wenn ich nicht das Gefühl hatte ausgelacht zu werden. Hab dann aus schlechtem Gewissen heraus was für meine Oma gekauft. Nicht den Teddy weil der 30 € gekostet hat (und Unglück bringt!!!) sondern ‚ne Formel1-Tasse für die Hälfte =.=;

Ne Freundin hat Alkohol in Massen gekauft und jemand aus dem Mathe LK ein Schwert was so groß was wie er selber. Viel Spaß bei der Einreise nach Deutschland oO;

 

Dienstag, den 29.08.2006

Eine dreieinhalbstündige Fahrt nach Florenz (insgesamt sind wir in Italien selbst mehr gefahren als der eigentliche Weg nach Italien war). Der Schwarzmarkt da ist ja übelst vertreten. An jeder Ecke und sobald die Polizisten (mit den großen unauffälligen Hüten um ja nicht von einem halben Kilometer Abstand aus auch in größter Menschenmenge zu erkennen sind) ankamen waren die weg. Und alle haben dieselben billigen, teuren Kunstdrucke. Billig. Nicht günstig. Und grantig können die werden das ist dreckig! Oo; Eine Freundin ist bei dem einen stehen geblieben und hat sich die Bilder angekuckt. Der hat dann sofort angefangen sie zuzulabern und sie hat auch noch den Fehler gemacht verwirrt zu antworten. Jedenfalls ist sie dann zwei Schritte zurück gewichen und der Schwarzmarktmensch natürlich hinterher und immer am Werben. Dann hab ich besagte Freundin irgendwann an der Hüfte genommen, hab laut und deutlich „No.“ Gesagt und eigentlich gehofft der hält die Schnauze als der plötzlich anfängt mir sehr, sehr deutliche Handzeichen zu geben, „Fuck you“ zu brüllen und mich als Rassisten zu beschimpfen! Oo Das war dem überhaupt nicht peinlich der hat auch quer durch die Fußgängerzone gebrüllt der Affenkopp. -.- Der hat uns sogar wieder erkannt als wir da noch mal vorbei mussten. Dann ging das Spielchen wieder von vorne los. Doofi -_-

Wir haben uns dann den Dom und die Ophizien angesehen. War total interessant. Also das war so ein Museum mit heftigst vieler berühmter Bilder, unter anderem der Venus und total viel von Botticelli. Aber am meisten war denke ich Leonardo Da Vinci vertreten. Dessen Grabstätte haben wir übrigens auch besucht. Jaa.. wir waren in Santa Croc lol. Dieser Ort voller Grabmäler von berühmten Persönlichkeiten, unter anderem von Galileo Galilei, Da Vinci oder Michelangelo. Da waren auch weiße Bodenplatten im Fußboden.. manche waren abgesperrt und deutlich Grabmäler.. andere waren nicht abgesperrt, hatten aber dieselbe Größen Form und Farbe wie die abgesperrten Bodenplatten. Ich bin ab da auf keine einzige weiße Platte getreten T.T ..

 

Mittwoch, den 30.08.2006

Okay Ravenna war der uninteressanteste Ort in ganz Italien. Hier gibt es echt nichts außer Kirchen. Die wir fast alle besichtigt haben. Zusätzlich dazu ein Mausoleum, das überhaupt keine Atmosphäre hatte weil alles mit Touristen zugestapelt war und das Grabmal von Dante, in das ich gar nicht erst rein gegangen bin. Ansonsten nichts. Kirchen, Kirchen, Kirchen und ein Platz voller Tauben.

 

Donnerstag, den 31.08.2006

Wieder eine dreieinhalbstündige Fahrt, dieses Mal nach Venedig. An sich war Venedig sehr, sehr cool aber bei dem einen Punkt war ich echt verdammt beleidigt weil ich von zwei (!) Leuten, die mir eigentlich was bedeuten, zusammengestaucht bin, ich „solle ihnen aus der Sonne“ gehen. Das wurde mir dann so kratzbürstig und so kompromisslos zu verstehen gegeben dass ich Lust hatte die beiden ins Wasser zu treten. Echt mal, wie kann man sich wegen 2 Minuten nicht gleichmäßiger Bräunung nur so anstellen??

Übrigens muss man nen ganzen Euro bezahlen wenn man in Venedig auf Toilette gehen will. Sehr teuer.

Der Stadtführer war doof. Okay, er hat uns zweieinhalb Stunden lang sehr anschaulich nahe gebracht was an Venedig jetzt so toll ist, baumäßig betrachtet, allerdings hatte er die üble Angewohnheit beim Sprechen hinter JEDEN Satz entweder ein „hn“ oder ein „ne“ zu klemmen, als ob er von uns ein ständiges bestätigendes und zufriedenes Nicken erwarten würde. Und an manchen Punkten hat er sich für meinen Geschmack zuviel Zeit gelassen, an anderen zuwenig. Zum Beispiel hatten wir keine Zeit uns die Kirche wirklich anzukucken. Die Kirche am Markusplatz sah eigentlich total interessant aus. 8000cm² Mosaike, davon 4000cm² aus Blattgold. Dann waren da Statuen von religiösen Figuren und sogar die Gebeine des heiligen Sankt Markus. Oo

Venedig ist aber auch so sehr schön. ^^ Teilweise hat man voll die fetten Plätze und dann gibt’s wieder Gassen die gerade mal einen Meter breit sind. Und die Brücken sind so romantisch und das viele Wasser mit den Gondeln und die Gondoliere sehen echt noch so aus wie es das Klischee verlangt, das heißt gestreiftes Hemd und der Sonnenhut mit dem Bändchen. Die haben in ihren Kanälen sogar Einbahnstraßen! oO

Abends hatten wir dann noch Ausgang zu einer „Beach Party“ die wohl ein paar Kilometer weiter war. Ich bin aber nicht hingegangen und nach allem was mir erzählt wurde, habe ich, meiner Meinung nach, auch nichts verpasst.

 

Freitag, den 31.09.2006

Freitag war Rimini angesagt. Allerdings war Rimini freiwillig weil der Tag ursprünglich als ganz freier Tag geplant worden war. Natürlich ist unser gesamtes Zimmer gefahren Insgesamt haben wir uns Rimini mit der berühmten Einkaufsmeile besser vorgestellt, eigentlich war es nach den Erwartungen die wir hatten eher trostlos. Aber hier habe ich endlich das letzte Souvenir für den absoluten Härtefall kaufen können!

Den restlichen Tag waren wir dann am Strand zum Schwimmen.

Abends sind wir dann noch ein letztes Mal in die Stadt gegangen und da war so ein kleiner Junge der da auf dem DDR voll die Party geschmissen hat. Ich hab den auf 14 und allerhöchst Höchstgrenze 16 geschätzt aber nicht älter. Jedenfalls sind wir dann noch auf die tolle Idee gekommen den zu fragen wie alt der denn sei weil der sich nicht wie ein Teenager verhalten hat und auch wesentlich bessere Skillz drauf hatte. Der brauchte dann allen Ernstes seinen Personalausweis um uns zu beweisen dass er 22 ist. LOL

Der (Carlos) hat dann noch mit uns gelabert und hing die ganze Zeit einer gewissen (blonden) Freundin auf der Pelle und wollte die ganze Zeit dass sie bestätigt sein „girlfriend“ zu sein. Jedenfalls mochte sie ihn anfangs noch und fand den cool (bevor er sie so angemacht hat) und hat dem dann versucht auf Englisch was zu erzählen. Hach war das herrlich. Zitat: „I was at the Beach Party tomorrow.“

Es war ja kein bösartiges Auslachen aber das war einfach zu niedlich. Und ihr Freund in Deutschland braucht sich auch gar keine Sorgen machen dass sie, selbst wenn sie gewollt hätte, irgendwie was mit nem anderen haben würde. Es scheitert ja schon an der Verständigung XD

Dann sind noch 2 Franzosen aufgekreuzt. Oder die haben Französisch getan um diese französischen Begrüßungsbussis zu bekommen. Die haben dann auch fleißig in die Runde gebaggert, je nachdem welches Mädchen gerade das Pech hatte ihnen am nächsten zu stehen.

Übrigens lernen die Kinder ja von den älteren und das hat man doch sehr deutlich gesehen. Als wir quasi zum Freiwild erklärt wurden standen plötzlich ne Menge Kiddies um uns herum und haben den beiden Pseudo-Franzosen zugekuckt. Und der Zwerg wollte uns bis zum Hotel begleiten.

Ansonsten war nicht mehr sooo viel los =P

 

Samstag, 01.09.2006

Rückfahrt. Doof.

 

 

Die geilsten Runnin’ Gags:

Besagte blonde Freundin in Kombination mit meinem Wörterbuch: „Schimpfen auf italienisch“. Das war zu geil. Es gibt ein Wort das man in Italien besser nicht sagen sollte.. in Deutschland bedeutet es wohl soviel wie „Arschloch“ oder „Drecksack“. Stronzo!

Sie war begeistert von dem Wort ^^

* Einmal auf der Treppe sind wir ganz still und leise einem älteren Italiener hinterher gegangen. Plötzlich ruft sie voll laut: „Stronzo!“ und der alte Herr dreht sich voll erschrocken um, wird krebsrot und geht hastig weiter. Wir haben echt nur losgelacht und die paar die noch bei Sinnen genug waren sich zu entschuldigen haben dass dann auch getan.

* Eines Abends sind wir wieder einmal losgezogen und auf der anderen Straßenseite waren dann so Halbstarke (wie es sie auch in Deutschland en masse gibt) und die meinen, uns anpöbeln zu müssen. Kissu dann ganz leise zu sich selber: „Stronzos..“, besagte Freundin hört das und brüllt aus vollem Hals:“ STRONZO!“ Da sind wir auch ganz schnell geworden…

* Sie war auch begeistert von dem (Schimpf-)Wörterbuch. ^^    Eines Nachmittags hat sie es sich genommen und vom Balkon aus kleinen Kindern, die unten auf dem Hof Ball gespielt haben, daraus vorgelesen. Das war auch sehr lustig XD

 

“Was zieht ihr heute an?”

 
“Wie viel Geld nehmt ihr mit?“

 
„Packst du mein Portemonnaie in deinen Rucksack?“

 
„Mon die Einpackerin!“


“Hast du ne SMS? Hab ich ne SMS? Kannst du mal kucken ob ne SMS da ist?“

 
„I was at the Beach Party tomorrow“

 
ital. Kellner: “Sorry.”

Freundin: “Das heißt nicht sorry das heißt scusi!”

 
Eine vor einem Verkäufer über eine andere Freundin (lol yaey Anonymität):

„But my girlfriend…“

Seit dem sind die beiden zusammen. 

 

„STRONZO!“

9.9.06 01:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung